Pokalschießen 2015

Sieger des Pokalschießens der Sportschützen Holtwick ermittelt / Winfried Weber in Einzelwertung erfolgreich Donaufürsten gewinnen

Pokalgewinnner2015Strahlende Sieger beim Pokalschießen der Sportschützen in Holtwick: (vorne v.l.): Markus Roling, Winfried Weber, Lara Kolski, (stehend v.l.) Clemens Scharlau, Andreas Wegmann, Lois Niehoff, Manfred Meinker, Martin Niehoff, Frederike Konert, Heike Vörding und Franz Scharlau (1. Vorsitzender). Foto: Barbara Kloster

 

Holtwick (bak). Nach zehn Jahren haben die Donaufürsten mit 86 Ringen den Wanderpokal beim Pokalschießen der Sportschützen Holtwick wieder für sich ergattern können. Mit Manfred Meinker (28 Ringe) Martin Niehoff (28 Ringe) und Lois Niehoff (30 Ringe) zog die Mannschaft auf Platz eins.

Von Barbara Kloster

Bereits 2005 landeten sie mit ihrer Treffsicherheit auf dem ersten Platz. Für die beste Mannschaft gab es 30 Liter Bier und eine Plakette auf den Wanderpokal.

„Bereits in der Vorrunde hatte die Nachbarschaft Donaufürsten mit 89 Ringen die Nase vorne. Das hatten wir noch nie, dass dieselbe Mannschaft sich beim Finale nochmals durchsetzt“, berichtete Franz Scharlau.

Winfried Weber heißt der Sieger in der Einzelwertung. Auf Platz zwei folgte dicht dahinter Frederike Konert. „Jetzt hat es endlich geklappt. Frederike Konert war in den vergangenen Jahren bereits in den Vorrunden schon häufiger qualifiziert“, lobte der Vorsitzende. Auf den dritten Platz zog Lois Niehoff. Der Überraschungspreis, Sonderpreis für den vierten Platz, gestiftet von der Gaststätte Vörding, ging an Andreas Wegmann.

Beim Bockscheibenschießen mit 257 Teilnehmern kristallisierten sich zahlreiche Scharfschützen heraus. „Von denen haben 70 Schützen in die Zehn getroffen“, war Franz Scharlau über die Treffsicherheit der Holtwicker begeistert. Lara Kolski hatte beim ersten Durchgang bereits eine lupenreine Zehn erbracht. Beim Stechen setzte sie nochmals zielsicher an und schaffte es auf Platz eins. Damit verwies die 16-Jährige ihre Mitstreiter Markus Roling auf Platz zwei und Clemens Scharlau auf Platz drei. Einen besonderen Dank sprach Franz Scharlau allen Teilnehmern aus, insbesondere den Sportschützenkollegen, die an 23 Tagen für Bewirtung sorgten und die Standaufsicht übernahmen. Bereits in diesem Jahr hat Markus Scharlau die Organisation des Pokalschießens der Sportschützen Holtwick e.V. übernommen.

23 Mannschaften beteiligten sich am 24. Pokalschießen der Holtwicker Vereine und Nachbarschaften. Im nächsten Jahr feiert das beliebte Turnier das silberne Jubiläum. „Dann können die Schützen vielleicht auf die neue Schießanlage zielen“, verriet der Vorsitzende Franz Scharlau.

Quelle: Allgemeine Zeitung Coesfeld

18. März 2015Permalink

Sommerfest 2012

Seit dem11.08.2012 haben wir ein neues Königspaar.
Beim Sommerfest entschied Markus Scharlau das Vogelschiessen für sich
und errang die Königswürde. Als Königin wählte er Karin Werschmöller.
SANYO DIGITAL CAMERA

30. Mai 2012Permalink